Kapok­kissen

Unsere veganen Kopfkissen aus Maisfaser sind reine Naturprodukte aus jährlich nachwachsenden Ressourcen. Die von uns verarbeiteten Maisfasern werden durch einen Fermentationsprozess aus Maisstärke gewonnen

„Unsere Vision ist, dass Sie zufrieden, erholt & glücklich in den Tag starten können.“

Simona von Sweet Dreams

Die pflanzliche Alternative zu Synthetik

Höchster Schlaf­komfort durch natürliche Rohstoffe

Unser veganes Kopfkissen trumpft zum einen durch beispielsweise die Herstellung, die kaum CO2 Emmissionen produziert. Zudem ist die Füllung komplett biologisch abbaubar und eine hochwertige Alternative zu Synthetik.

Für einen ausgeruhten Start in den Tag

Durch das hohe Wärmevermögen und die sehr gute Feuchtigkeitsaufnahme unserer veganen Kopfkissen mit Maisfaserfüllung eignen sie sich ideal für eine ganzjährige Nutzung. Vor allem in Kombination mit Tencel und Kapok ist eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme sichergestellt und erholsamer Schlaf garantiert.

Ihre Fragen – unsere Antworten

Kapokkissen

Kapokfasern sind ein natürlich erneuerbarer Rohstoff und werden aus den Samenkapseln des Kapokbaumes geerntet. Kapok ist die leichteste Naturfaser (vegan) der Welt und besitzt eine natürliche Wärmeregulierung, wodurch die Kissen das ganze Jahr über verwendet werden können.

Die reifen Kapseln des Kapokbaumes werden von Hand gepflückt, geöffnet und an der Sonne getrocknet. Dabei werden keine Pestizide oder andere Chemikalien verwendet. So können wir von Sweet Dreams Collection dieses hochwertige und vielseitige Material für unsere exzellenten Bettwaren, wie unsere Kapokkissen verarbeiten und Ihnen zur Verfügung stellen. 

Die Pflanzenfasern besitzen eine natürliche Selbstreinigungskraft und müssen daher lediglich ausgelüftete werden. Dabei kann die Decke gerne in die pralle Sonne gelegt werden, wodurch die natürliche Regenerierung gefördert wird und die Faserfüllung locker bleibt. Ansonsten kann das Kapokkissen per Hand oder bei einem Feinwaschgang bis zu 40°C gewaschen werden.